16 / 16
21. August 1988. Berlin-Mitte. Spree am Berliner Reichstag Vor den Augen zahlreicher West-Berliner Zuschauer fliehen vier DDR-Bürger, zwei Frauen und zwei Männer, durch die Spree. Die Besatzung des sie verfolgenden Wachbootes macht von ihren Schusswaffen keinen Gebrauch. Alle Flüchtenden erreichen unverletzt den Westteil der Stadt.